Zu gut für die Tonne: Konsum Leipzig kooperiert jetzt mit Too Good To Go

19 days ago

Essen retten per Smartphone: Konsum Leipzig und die Lebensmittelretter-App Too Good To Go kämpfen jetzt gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung. Etwa ein Drittel aller Lebensmittel weltweit landen noch vor dem Verzehr in der Tonne. Konsum Leipzig setzt nun mit der Kooperation mit Too Good To Go ein klares Zeichen für die Rettung von Lebensmitteln.

Äpfel, Birnen und Bananen mit kleinen Druckstellen, frische Sandwiches, Salate oder Wraps kurz vor dem Verbrauchsdatum, Joghurt und Käse nah am Mindesthaltbarkeitsdatum oder Brot und Brötchen vom Vormittag – all diese Lebensmittel sind qualitativ noch einwandfrei und daher viel zu schade zum Wegwerfen. Stattdessen landen sie beim Konsum Leipzig in einer „Überraschungstüte“. Kunden haben die Möglichkeit, sich über die Too Good To Go-App eine solche Tüte zu einem günstigen Preis zu sichern und diese vor Ladenschluss direkt im Markt abzuholen. Somit können Waren, die andernfalls entsorgt werden müssten, noch kurzfristig Abnehmer finden.

„Lebensmittelverschwendung ist im Lebensmitteleinzelhandel eine große Herausforderung, die wir als Unternehmen ernst nehmen und anpacken. Die Zusammenarbeit mit Too Good To Go ist somit für uns ein weiteres Instrument für mehr Nachhaltigkeit. Jeden Abend bieten wir unverkaufte Lebensmittel zu stark reduzierten Preisen an und retten diese davor, dass sie im Müll landen. Denn Essen gehört auf den Teller und nicht in die Tonne.“

Dirk Thärichen, Vorstandssprecher der Konsum Leipzig eG.

Das Projekt startet zunächst in 14 Filialen des Konsum Leipzig, eine Ausweitung in die übrigen Märkte ist geplant. „Als Lebensmittelhändler schätzen wir den Wert von Lebensmitteln und übernehmen eine Verantwortung für die Produkte, die wir anbieten“, betont Konsum-Vorstand Michael Faupel. „Daher engagieren wir uns auf vielfältige Weise gegen Lebensmittelverschwendung.“ Dazu zählen ein durchdachtes Warenwirtschaftssystem und optimierte Bestellprozesse. Zudem werden Artikel bereits vor Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums preisreduziert verkauft oder gespendet. Die Kooperation mit Too Good To Go ist nun eine weitere Maßnahme, Lebensmittel zu retten.

Laure Berment, Geschäftsführerin von Too Good To Go, freut sich über die neue Kooperation: 

„Die Vision von Too Good To Go ist es, eine Welt ohne Lebensmittelverschwendung zu erschaffen. Daher freuen wir uns ganz besonders über die Zusammenarbeit mit Konsum Leipzig, so dass wir dieser Vision einen Schritt näherkommen.“ 

Too Good To Go ist Europas führende App für Lebensmittelrettung. In Deutschland wurden auf diese Art bereits 4,5 Millionen Mahlzeiten vor der Mülltonne gerettet, 125.000 davon in Leipzig.